Landverbrauch

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

liebe Freundinnen und Freunde des Naturschutzes, der Imkerei, der Landwirtschaft und  einer nachhaltigen Lebensweise, denen die Bewahrung der Schöpfung ein Anliegen ist,

 

 

 

der Landverbrauch beschäftigt uns in den letzten Jahren im Kreis Göppingen sehr. Wir versuchten und versuchen den ungehemmten Landverbrauch in Frage zu stellen.

 

Der Landesnaturschutzverband (LNV) im Kreis Göppingen errechnete - nur nach den bisher vorliegenden Zahlen - dass über 700 ha in den nächsten Jahren neu überbaut werden sollen. Ein endliches, nicht vermehrbares Gut wird hemmungslos verbraucht, so, als ob wir noch eine zweite Erde aus dem Kofferraum holen könnten, wenn eine verbraucht ist. Diesen verantwortungslosen Raubbau an unserer Lebensgrundlage müssen wir stoppen. Eine Filmemacherin aus dem Raum Reutlingen hat nun einen aufrüttelnden Film zum Landverbrauch mit dem ansprechenden Titel „Kein schöner Land“ gedreht. Er soll exemplarisch für den Landverbrauch stehen.

 

Wir haben Frau Sabine Winkler mit ihrem Film für  Freitag, 12. April, 19.00 Uhr, in die Stadthalle nach Göppingen eingeladen.

 

Bitte machen Sie Werbung für die Veranstaltung, für die wir übrigens auch noch Kooperationspartner suchen.

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Ihr Wolfgang Rapp

 

 

 

 

 

P.S.

 

Bisher machen mit: Schutzgemeinschaft Dittlau Faurndau und die NABU-Gruppen im Kreis Göppingen.

 

Machen Sie uns stark

Online spenden

Kindergruppe

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr