Unser Jahresprogramm 2021

Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit der vhs Volkshochschule Göppingen und Schurwald statt.

 

Bitte beachten Sie: Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung bei der  Volkshochschule Göppingen und Schurwald zwingend erforderlich, selbst wenn die Teilnahme kostenlos ist.

 

Anmeldung unter Tel. 07161-650-9705 oder vhs@goeppingen.de. Die - je nach Veranstaltung - anfallenden Gebühren sind ebenfalls bei der Volkshochschule zu entrichten.

 

April

"Was blüht denn da?" – Kurs zur Bestimmung heimischer Blütenpflanzen

 

Wir werden uns an den vier Kursabenden vom Frühling bis zum Sommer in die Bestimmung von Blütenpflanzen einarbeiten. An jedem Kursabend werden etwa zehn Pflanzenarten vorgestellt und durch eigene Bestimmungsübungen die wesentlichen Merkmale dieser Pflanzenarten erarbeitet. Auch die mögliche Verwendung der Wildkräuter in der Küche oder als Heilkraut wird im Kurs betrachtet. Für die Pflanzenbestimmung stehen im Kursraum Handlupen, Pinzetten und Bestimmungsbücher zur Verfügung. Auf kurzen Spaziergängen im nahen Lehenwald, am Waldrand und auf Wiesen beim Schloss Filseck lernen die Kursteilnehmer die Standortsansprüche der Pflanzenarten im Gelände kennen. Am Ende des Kurses wird jeder Teilnehmer etwa 40 Pflanzenarten des Albvorlandes sicher erkennen und benennen können.

 

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

 

Dozent: Dr. Dirk Lederbogen, NABU
Ort: Moser-Saal im Schloss Filseck, Filseck 1, 73066 Uhingen
Termine: Dienstag, 13. April, 11. Mai, 8. Juni und 29. Juni,
jeweils von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Veranstalter: Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen,
NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald



Hausener Bergrutsche – eine geologische Fußexkursion

 

Diese Fußexkursion führt zu einer der großartigsten Naturerscheinungen im Oberen Filstal. Die Hausener Wand ist die Abrisskante eines eiszeitlichen Bergrutsches und zeigt auf großer Breite die unterschiedlichen geologischen Schichten des Weißen Juras. Die abgerutschten Gesteinspakete belegen eindrucksvoll auf fast einem Kilometer Länge das Ausmaß der damaligen Naturkatastrophe. Hier und auf der anderen Talseite, wo 1805 der letzte große Bergrutsch stattfand, erläutert der Geologe die Voraussetzungen für die vielen Rutschungen im Oberen Filstal. Die Exkursion mit zwei ca. 6 km langen Fußmärschen ist mit Anstiegen verbunden.
Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen, Rucksackvesper.

 

Leitung: Dr. Anton Hegele, Naturkundeverein
Treffpunkt: Parkplatz beim Evangelischen Gemeindehaus in Bad Überkingen-Hausen.
Termin: Samstag, 17. April, 10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Naturkundeverein Göppingen und
NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald

 

Mitglieder frei



Vogelführung rund um Schloss Filseck

 

Die Wiesen, Felder und Wälder rund um Schloss Filseck sind gerade im Frühling erfüllt vom Gezwitscher zahlreicher Vogelarten. Florian Pointke, Vogelexperte des NABU Göppingen und Umgebung, zeigt auf einem Spaziergang die unterschiedlichen Arten. Viele Zugvögel sind nun schon zurück und beginnen mit ihrem Brutgeschäft. Für den Laien ertönt ein vielstimmiger Chor, den wir gemeinsam versuchen zu entschlüsseln.
Fernglas und Vogelbestimmungsbücher sind hilfreich, aber keine Vorbedingung.
Die Veranstaltung ist auch für interessierte Kinder ab dem Grundschulalter geeignet.

 

Leitung: Florian Pointke, NABU
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Schloss Filseck
Termin: Sonntag, 18. April, Beginn: 9.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Veranstalter: NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald

 

Für NABU-Mitglieder gebührenfrei


Mai

Vogelfrühling im Oberholz

 

Der Frühlingswald ist erfüllt vom Gezwitscher der Vögel. Der Vogelexperte Florian Pointke vom NABU Göppingen gibt Einblicke in das Leben der gefiederten Gesellen und erklärt, wie die Arten auseinander zu halte sind. Auf dem morgendlichen Spaziergang begegnen uns im Oberholz zahlreiche Vogelarten, vielleicht hören und sehen wir wieder auch seltene Arten wie z.B. den Pirol und den Halsbandschnäpper.
Fernglas und Vogelbestimmungsbücher sind hilfreich, aber keine Vorbedingung.
Die Veranstaltung ist auch für interessierte Kinder ab dem Grundschulalter geeignet.

 

Leitung: Florian Pointke, NABU
Treffpunkt: Parkplatz am Kreisel bei den Sportplätzen an der Straße nach Hohenstaufen.
Termin: Sonntag, 2. Mai, Beginn: 9.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Veranstalter: NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald

 

Für NABU-Mitglieder gebührenfrei



Naturkundliche Rundwanderung vom Schloss Filseck zum Charlottensee

 

Diese dreistündige Wanderung führt vom Schloss Filseck durch den Landschaftspark zum Charlottensee und zurück über den Holzsteg und durchstreift dabei verschiedene Lebensräume. Dabei soll in die heimische Tier- und Pflanzenwelt eingeführt werden. Im Wald, am Waldesrand, auf den Wiesen, am Acker und am See werden wir insbesondere einige unserer heimischen Vögel beobachten und zahlreiche Wildpflanzen genauer betrachten.
Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Bitte bringen Sie möglichst ein Fernglas, festes Schuhwerk und ggf. Regenschutz mit.

 

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

 

Führung: Dr. Dirk Lederbogen, NABU
Treffpunkt: vor dem Eingangstor des Schlosses
Termin: Sonntag, 16. Mai 2021, 9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstalter: Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen,
NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald


Juni

„Können Pflanzen sprechen?“ oder „Wildobst im Gespräch“

 

Müssen wir unser Verhältnis zu Bäumen und Pflanzen überdenken?
Können Bäume mit anderen Lebewesen, mit Tieren oder Menschen kommunizieren?
Sind Pflanzen womöglich denkende Wesen? Was für Fähigkeiten haben Pflanzen, um sich zu schützen, sich zu behaupten und sich zu vernetzen?
Der Gärtnermeister Johannes Martin Jeutter führt über den Wildobstpfad.
Hier können anhand von Beispielen die Abhängigkeiten von Pflanzen untereinander erklärt werden. Wissenschaft und neueste Forschung als Stütze und Grundlage machen Zusammenhänge viel verständlicher und so gibt es auch in unsere nächsten Umgebung Erstaunliches zu entdecken, das uns die Pflanzenwelt aus einem ganz anderen Licht zeigt.
Ganz praktisch sehen wir, wie durch andere Mähgewohnheiten Pflanzenarten und Strukturen entstehen können, die für ein gesünderes Klima sorgen und viel mehr Bienen- und Insektenweide bringen. Hier braucht es auch mal Mut, denn der Garten darf geordnet, aber die„Natur muss nicht immer aufgeräumt sein“. Ein Grundsatz der vielen Gartenbesitzern durchaus entgegen kommt.

 

Leitung: Johannes Martin Jeutter, NABU
Treffpunkt: Gärtnerhof Jeutter, Schinderhalde 1, 73035 Göppingen
Termin: Samstag, 12. Juni, 15.00 bis 16.30 Uhr
Veranstalter: NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald



August

Fledermausexkursion 1

 

Fledermäuse sind faszinierende Lebewesen. Vor allem ihre heimliche Lebensweise macht sie für viele Menschen so geheimnisvoll. Florian Pointke, Fledermausexperte des NABU Göppingen, bringt bei einem kleinen Spaziergang etwas Licht ins Dunkel. Göppingen ist Heimat für verschiedene Fledermausarten, die wir gemeinsam entdecken können. Vor allem Zwergfledermäuse und Abendsegler lassen sich in der Dämmerung gut beobachten.
Für Kinder ab dem Grundschulalter geeignet.

 

Leitung: Florian Pointke, NABU
Treffpunkt: Haupteingang Hauptfriedhof, Hohenstaufenstraße
Termin: Samstag 28. August, Beginn 19.30 Uhr
Veranstalter: NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald



September

Fledermausexkursion 2

Fledermäuse sind faszinierende Lebewesen. Vor allem ihre heimliche Lebensweise macht sie für viele Menschen so geheimnisvoll. Florian Pointke, Fledermausexperte des NABU Göppingen, bringt bei einem kleinen Spaziergang etwas Licht ins Dunkel. Göppingen ist Heimat für verschiedene Fledermausarten, die wir gemeinsam entdecken können. Vor allem Zwergfledermäuse und Abendsegler lassen sich in der Dämmerung gut beobachten.
Für Kinder ab dem Grundschulalter geeignet.

 

Leitung: Florian Pointke, NABU
Treffpunkt: Gärtnerhof Jeutter, Schinderhalde 1, 73035 Göppingen
Termin: Samstag, 4. September, Beginn 19.30 Uhr
Veranstalter: NABU Göppingen und Umgebung und
Volkshochschule Göppingen und Schurwald

 

Machen Sie uns stark

Online spenden